• facebook
  • Twitter
  • Google+
  • YouTube
  • Instagram

5 Peaks in 1 Day


Der Schweizer Alpinist und adidas Outdoor Athlet Andreas Steindl (26) hat das geschafft, was den meisten Menschen unmöglich erscheint: er rannte 30,66 Kilometer von Zermatt nach Saas Fee und überquerte dabei fünf Viertausender, darunter auch den Dom, den höchsten komplett in der Schweiz gelegenen Berg, in einer Zeit, die selbst erfahrene Bergführer vor Ehrfurcht erstarren lässt. Für die 4.015 Höhenmeter über unwegsames Gelände, Gletscher und ausgesetzte Felsgrate benötigte Steindl nur 7 Stunden, 45 Minuten und 44 Sekunden.

Im Sommer 2013 lief der Zermatter die spektakuläre Strecke zum ersten Mal und brauchte dafür sagenhafte 9 Stunden und 3 Minuten. Seitdem wartete Steindl auf die Gelegenheit, die 5-Peaks-Tour zu wiederholen und seine Zeit von damals zu unterbieten. „Bei diesem Projekt müssen viele Faktoren zusammenkommen, damit man es realisieren kann“, so Steindl. „Die Verhältnisse am Berg müssen stimmen, das heißt die ausgesetzten Felsgrate dürfen nicht von Schnee bedeckt sein, der Firn wiederum muss gefroren sein, weswegen ich auch nachts starte, das Wetter muss passen und ich muss körperlich und psychisch in Topform sein.“

Es dauerte zwei Jahre, bis der perfekte Tag eintraf. Diesmal durfte ein Kamerateam dem Schweizer per Helikopter folgen. „Ich mache dieses Projekt natürlich in erster Linie für mich selbst“, so Steindl, „aber ich hoffe, dass ich die Leute zu Hause mit den Aufnahmen von meinen Bergen begeistern und inspirieren kann und sie animiere, selbst in die Berge zu gehen.“

 

PLANET TALK zeichnete sich bei diesem Projekt für die Einholung von Genehmigungen, sowie die Photo- und Video-Dokumentation und das Erstellen eines Highlight-Filmes verantwortlich.